AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Benutzung der Beautinda-App durch den Endnutzer

  1. Präambel1.1 Die Beautinda GbR geschäftsansässig Bergmannsglück 10 in 45327 Essen betreibt unter der Bezeichnung Beautinda eine zentrale deutschsprachige Beauty-Dienstleistungsplattform (im nachfolgenden „Marktplatz“ genannt).1.2 Über unseren Marktplatz erhalten Sie als Konsument (im nachfolgenden „Nutzer“ genannt) die Möglichkeit, Beauty-Dienstleistungen von registrierten Dienstleistern (im nachfolgenden „Artist“ genannt) zu buchen. Der Marktplatz sammelt die erhaltenen Inserate über angebotene Beauty-Dienstleistungen und macht Ihnen diese im Rahmen auswählbarer Kategorien über unsere App zugänglich.1.3 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im nachfolgenden „AGB“ genannt) regeln das Vertrags- und Nutzungsverhältnis zwischen Ihnen als Nutzer und der Beautinda GbR und haben Gültigkeit für sämtliche Leistungen, Maßnahmen sowie Anwendungen, über die die Beautinda GbR seine Dienste zur Verfügung stellt. Die AGB gelten auch für alle künftigen Geschäfte, soweit es sich um solche gleicher Art handelt.

    1.4 Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Nutzers haben keine Geltung. Diese werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir der Einbeziehung vorab schriftlich zustimmen.

  2. Leistungsbeschreibung2.1 Die Beautinda GbR (nachfolgend auch „Anbieter“ genannt) unterhält eine deutschsprachige Plattform für Beauty-Dienstleistungen (im nachfolgenden „Marktplatz“ genannt) auf welcher registrierte Dienstleistungserbringer (im nachfolgenden „Artist“ genannt), Beauty-Dienstleistungen (nachfolgend auch „Inserat“ genannt) mit Hilfe der Beautinda-App (im nachfolgenden „App“ genannt) veröffentlichen. Über den Marktplatz haben Sie als Nutzer die Möglichkeit, die inserierten Beauty-Dienstleistungen der Artisten einzusehen, mit dem Artisten zu kommunizieren, eine Dienstleistung zu buchen sowie eine gebuchte Dienstleistung über die App zu bezahlen (im nachfolgenden Nutzer und Artist gemeinsam „Mitglieder“ genannt).2.2 Der Nutzer verfügt innerhalb der App über ein individuelles Benutzerprofil.2.3 Als Nutzer können Sie die eingestellten bzw. hochgeladenen Inserate der Artisten aus den verschiedenen Beauty-Branchen finden, Beauty-Produkte und allgemeine Beauty-Trends recherchieren sowie Dienstleistungen buchen. Da eine Aktualisierung der Informationen in Echtzeit aus technischen Gründen nicht möglich ist, können in Einzelfällen insbesondere die ausgewiesene Vergütung, die Rangfolge der Darstellung der Inserate, die Aktualität der Inserate, die Richtigkeit der Beschreibung der Inserate, die Verfügbarkeit von Dienstleistungen und andere über die App veröffentlichte Informationen (nachfolgend auch „Inhalte“ genannt) von den aktuellen Gegebenheiten abweichen.

    2.4 Der Anbieter kontrolliert und garantiert nicht (i) die Existenz, Qualität, Sicherheit, Eignung oder Rechtmäßigkeit von Inseraten, (ii) die Richtigkeit oder Genauigkeit von Inseratsbeschreibungen, Bewertungen, Rezensionen oder sonstigen Inhalten oder (iii) die Leistungsfähigkeit eines Artisten, dessen fachliche Qualifikation oder das Verhalten eines Mitglieds. Alle Inserate die auf der App dargestellt werden, stehen unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit, die Bilder und/oder Beschreibungen in der App dienen nur der Veranschaulichung und die tatsächlichen Dienstleistungen und können sich von jenen Bildern und/oder Beschreibungen unterschieden.

    2.5 Sofern nicht anders in der App angegeben, gibt der Anbieter keine Empfehlungen für Mitglieder und/oder Inserate ab. Jeder Hinweis darauf, dass ein Mitglied „verifiziert“ wurde (oder eine ähnliche Formulierung) zeigt nur an, dass das Mitglied ein entsprechendes Verifizierungs- oder Identifizierungsverfahren abgeschlossen hat. Diese Beschreibung stellt keine Empfehlung, Zertifizierung oder Garantie seitens des Anbieters in Bezug auf ein Mitglied, dessen Identität, Hintergrund, Vertrauenswürdigkeit, Sicherheit oder Eignung dar. Sie sollten bei der Entscheidung, ob Sie eine Dienstleistung in Anspruch nehmen, eine Buchungsanfrage an einen Artisten stellen oder mit anderen Mitgliedern online oder persönlich kommunizieren und interagieren, immer die gebotene Sorgfalt beachten.2.5 Der Anbieter selbst wird durch die Inserate nicht verpflichtet, er gibt keine Garantie für diese ab und macht sich dessen Inhalte nicht zu eigen. Die Darstellung der Inserate stellt ferner keine Genehmigung der Inhalte durch den Anbieter dar.

    2.6 Verträge, die infolge eines über die App geschalteten Inserats angebahnt und/oder begründet werden, werden ohne rechtliche Beteiligung des Anbieters abgeschlossen und erfüllt. Der Artist bietet dem Nutzer seine Produkte und/oder Dienstleistungen im eigenen Namen, auf eigene Gefahr und auf eigene Rechnung an.

    2.7 Die App ist auf Android- und iOS-Endgeräten nutzbar, wobei keine Gewähr dafür übernommen werden kann, dass diese auf jedem Endgerät mit der installierten Betriebssystemversion einwandfrei funktioniert. Die App ist nur mit einer aktiven Internet-Verbindung mit üblicher Up-/Download-Geschwindigkeit nutzbar.

  3. Registrierung eines Accounts3.1 Der Nutzer hat sich unter Zustimmung dieser AGB und der Datenschutzerklärung zu registrieren, um auf die Funktionen des Marktplatzes zuzugreifen und diese nutzen zu können, wie beispielsweise die Einsichtnahme oder Buchung einer Beauty-Dienstleistung. Die Registrierung ist kostenlos. Je nach Mobilfunktarif können Kosten für den Datentransfer anfallen, die vom Nutzer zu tragen sind. Mit Abschluss der Registrierung kommt zwischen dem Artist und dem Nutzer ein Vertrag über die Nutzung der Dienste des Artists zustande.3.2 Ein Nutzer, welcher zum Anbieter in Wettbewerb steht, ist eine Registrierung/Nutzung erst nach vorheriger schriftlicher Genehmigung durch den Anbieter erlaubt.3.3 Die Registrierung ist ausschließlich Verbrauchern erlaubt. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (vgl. § 13 BGB). Unternehmern im Sinne des § 14 BGB, nicht voll geschäftsfähigen Personen im Sinne der §§ 104 ff. BGB ist eine Registrierung untersagt. Ist der Nutzer minderjährig, darf er sich nur mit Zustimmung der gesetzlichen Erziehungsberechtigten zum Dienst des Anbieters registrieren. Mit der Registrierung versichert der Nutzer, dass er volljährig ist oder, dass er zwischen 14 und 18 Jahre alt ist und die gesetzlichen Vertreter das Einverständnis zur uneingeschränkten Nutzung der App gegeben haben. Der Anbieter steht nicht dafür ein, dass der Anbieter voll geschäftsfähig ist.3.4 Während der Registrierung hat der Nutzer richtige, aktuelle und vollständige Angaben zu machen. Der Nutzer ist verpflichtet, die im Rahmen der Registrierung angegebenen Angaben sowie Inhalte stets auf ihre Richtigkeit und Aktualität hin zu überprüfen. Ändern sich nach der Registrierung und/oder während des laufenden Nutzungsverhältnisses die gemachten Angaben, so ist der Nutzer verpflichtet, seine Angaben unverzüglich zu aktualisieren. Der Nutzer stellt den Anbieter von denjenigen Kosten frei, die dadurch entstehen, dass der Kundenservice des Anbieters im Auftrag des Nutzers manuelle Änderungen an den Daten des Nutzers vornimmt. Die Freistellung umfasst diejenigen Kosten, in dem Umfang wie der Nutzer das Kosten auslösende Ereignis zu vertreten hat.3.5 Der Nutzer ist berechtigt, beliebig viele Benutzerkonten zu errichten. Ein eröffnetes Benutzerkonto ist personengebunden und darf nicht von anderen Personen genutzt werden. Es ist dem Nutzer untersagt, ein Benutzerkonto an Dritte weiterzugeben oder auf andere Weise zugänglich zu machen.3.6 Der Nutzer muss das Passwort zu seinem Benutzerkonto geheim halten und die Zugangsdaten sorgfältig sichern. Er hat den Anbieter unverzüglich zu informieren, wenn er weiß oder Grund zur Annahme hat, dass die Anmeldedaten verloren, gestohlen, missbraucht oder auf sonstige Weise beeinträchtigt wurden oder wenn auf das Benutzerkonto tatsächlich oder mutmaßlich unbefugt zugegriffen wurde. Aus Sicherheitsgründen und um Missbrauch vorzubeugen wird dem Nutzer empfohlen, das erstellte Passwort in regelmäßigen Abständen zu ändern. Die Sicherung und Aufbewahrung der Zugangsdaten zum Marktplatz, insbesondere des Passworts, fällt in den ausschließlichen Verantwortungsbereich des Nutzers.
  4. Zugang und Kernfunktionen des Marktplatzes4.1 Zur Nutzung des Marktplatzes hat sich der Nutzer über sein Benutzerkonto in der App anzumelden.4.2 Die Kern-Anwendungen des Marktplatzes umfassen u.a. die Bereitstellung von aktuellen Informationen rund um den Themenbereich Beauty unter Angabe von aktuellen Tipps und Trends, die Recherchefunktion von Beauty-Dienstleistungen im Home-Feed-Bereich nebst Einsichtnahme von Artisten und dessen Benutzerprofilen, sowie die Möglichkeit der Kontaktaufnahme und Buchung von inserierten Dienstleistungen.4.3 Die Möglichkeit zur Buchung einer inserierten Beauty-Dienstleistung stellt kein Angebot des Artisten, sondern nur eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Nutzer dar. Durch den Abschluss einer Buchungsanfrage gibt der Nutzer gegenüber dem Artisten ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Inanspruchnahme einer Dienstleistung ab. Der Artist nimmt das Angebot des Nutzers durch Bestätigung der Leistungserbringung der Dienstleistung wie im Inserat beschrieben an. Erst durch diese Annahme kommt der Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Artisten zustande. Der Artist ist nicht zum Vertragsabschluss verpflichtet. Bei Inanspruchnahme von entgeltlichen Leistungen akzeptiert der Nutzer die damit verbundene Zahlungsverpflichtung durch Anklicken auf das in diesem Fall angebotene Bestätigungsfeld.4.4 Bucht der Nutzer eine inserierte Dienstleistung eines Artisten, schließt er mit dem Artisten einen rechtlich bindenden Vertrag ab. Im Rahmen der Vertragsdurchführung ist der Artist verpflichtet, seine angebotene Dienstleistung wie im Inserat beschrieben gegenüber dem Nutzer zu erbringen, es sei denn, die Durchführung würde gegen diese AGB oder gesetzliche Vorschriften verstoßen. Der Nutzer ist verpflichtet, die vereinbarte Vergütung einschließlich aller hierzu gegebenenfalls erforderlichen Arbeitsmaterialien sowie sonstiger Aufwendungen an den Artisten zu zahlen.4.5 Der Nutzer hat dem Artist vor Vertragsabschluss/Vertragsdurchführung alle relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen, welche die Vertragsdurchführung gegenüber dem Nutzer beeinträchtigen bzw. erst ermöglichen (z.B. Hinweis auf Minderjährigkeit, Krankheiten, Unverträglichkeiten, etc.).4.6 Der Anbieter übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der auf dem Marktplatz eingestellten Inserate sowie dessen Inhalte, die fachliche Qualifikation des jeweiligen Artisten oder dafür, dass die gebuchte Dienstleistung mangelfrei erbracht wird. Der Anbieter bietet dem Nutzer lediglich eine Plattform an, um ihn mit Artisten zusammenzuführen, und stellt hierfür nur solche technischen Applikationen bereit, die eine generelle Kontaktaufnahme zur Durchführung der inserierten Dienstleistung sowie im Falle des Vertragsabschlusses die Zahlungsabwicklung zwischen den Mitgliedern ermöglichen.4.7 Da die Identifizierung von Mitgliedern im Internet nur eingeschränkt möglich ist, kann der Anbieter die Identität von Mitgliedern nicht garantieren. Unbeschadet dessen ist der Anbieter, sofern und soweit dies rechtlich zulässig ist, aus Gründen der Transparenz und Betrugsprävention berechtigt, jedoch nicht verpflichtet (i) von Mitgliedern behördliche Ausweisdokumente oder sonstige Informationen anzufordern oder zusätzliche Überprüfungen durchzuführen, um die Identität und den Hintergrund von Mitgliedern zu prüfen, (ii) Mitglieder mithilfe externer Datenbanken oder sonstiger Quellen zu überprüfen und Berichte von Dienstleistern anzufordern und (iii) wenn wir über genügend Informationen zur Feststellung der Identität eines Mitglieds verfügen, Berichte aus öffentlichen Strafregistern einzuholen.
  5. Allgemeine Pflichten des Nutzers5.1 Bei der Nutzung des Marktplatzes und der Inhalte in der App hat der Nutzer das geltende Recht sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Es ist dem Nutzer insbesondere Folgendes untersagt:
    • Verwendung beleidigender, rechtswidriger, obszöner, diskriminierender oder verleumderischer Inhalte, unabhängig davon, ob diese Inhalte andere Mitglieder, Mitarbeiter des Anbieters oder andere Personen oder Unternehmen betreffen;

     

    • Verwendung pornografischer, gewaltverherrlichender, missbräuchlicher, sittenwidriger, vulgärer oder Jugendschutzgesetze verletzende Inhalte oder Bewerbung, Angebot und/oder Vertrieb von pornografischen, gewaltverherrlichenden, missbräuchlichen, sittenwidrigen oder Jugendschutzgesetze verletzende Waren oder Dienstleistungen;

     

    • unzumutbare Belästigungen des Anbieters, insbesondere durch massenhafte Versendung von Inhalten oder Nachrichten (Spam), die systematische Belästigung einzelner Mitglieder des Stellenportals, Hacking in jeglicher Form d.h. elektronische Angriffe jeglicher Art auf den Dienst des Anbieters, die Datenbank bzw. das Netzwerk des Anbieters oder auf einzelne Mitglieder sowie die Verbreitung von Viren, Adware, Spyware, Würmer und sonstigen schädlichen Codes, (vgl. § 7 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb – UWG);

     

    • Verwendung von gesetzlich (z.B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützten Inhalten, ohne dazu berechtigt zu sein, oder Bewerbung, Angebot und/oder Vertrieb von gesetzlich geschützten Waren oder Dienstleistungen, ebenfalls ohne dazu berechtigt zu sein; oder

     

    • Vornahme oder Förderung wettbewerbswidriger Handlungen, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten-, Schneeball- oder Pyramidensysteme);

     

    5.2 Daneben hat der Nutzer die nachfolgenden belästigenden Handlungen zu unterlassen, auch wenn diese konkret keine Gesetze verletzen sollten:

    • Versendung von Kettenbriefen;

     

    • Bewerbung und Förderung von Strukturvertriebsmaßnahmen (wie Multi-Level-Marketing oder Multi-Level-Network-Marketing); sowie

     

    • Vornahme von anzüglicher oder sexuell geprägter Kommunikation (explizit oder implizit).

     

    5.3 Ferner sind dem Nutzer folgende Handlungen untersagt:

     

    • Verwendung von Mechanismen, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung der App. Die direkte oder indirekte Bewerbung oder Verbreitung solcher Mechanismen, Software oder Scripts ist ebenfalls untersagt. Der Nutzer darf jedoch vom Anbieter autorisierte Schnittstellen oder Software nutzen, bewerben oder verbreiten;

     

    • Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung des Marktplatzes und/oder dessen Funktionen erforderlich ist;

     

    • Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Inhalten der App oder von anderen Mitgliedern, es sei denn, diese Verbreitung und öffentliche Wiedergabe ist im Rahmen der jeweiligen Anwendung vorgesehen oder das Mitglied hat der Verbreitung und öffentlichen Wiedergabe zugestimmt; und/oder

     

    • jede Handlung, die geeignet ist, die Funktionalität der App-Infrastruktur zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten.

     

    5.4 Der Anbieter ist nicht verpflichtet, vom Nutzer bereitgestellte Daten und/oder Informationen anderen Mitgliedern zur Verfügung zu stellen, wenn diese Daten und/oder Informationen nicht im Einklang mit diesen AGB stehen. Der Anbieter ist berechtigt, unzulässige Daten und/oder Informationen ohne Vorankündigung gegenüber dem Nutzer aus der App zu entfernen. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Benutzerkonten und/oder sonstige Inhalte, welche gegen diese AGB verstoßen, zu ändern, zu entfernen und/oder das dazugehörige Benutzerprofil bzw. Benutzerkonto zu sperren. Die Sperrung kann zeitlich begrenzt werden.

    5.5 Bei der Veröffentlichung von Benutzerprofilen sowie Inhalten hat der Nutzer dafür Sorge zu tragen, dass die Urheberrechte beachtet werden, er alle Rechte zur Veröffentlichung hat und keinerlei Rechte Dritter dadurch verletzt werden. Die vom Nutzer hochgeladenen bzw. eingebundenen Bilder dürfen nicht mit Wasserzeichen oder Markierungen anderer Webseiten versehen sein. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die maximale Größe von Bildern zu beschränken und gegebenenfalls Bilder ohne Vorankündigung nachträglich zu bearbeiten oder zu entfernen.

    5.6 Der Nutzer sichert zu, keine urheberrechtlich geschützten Inhalte zu kopieren, einzufügen, hochzuladen bzw. in irgendeiner anderen Form im Marktplatz des Anbieters einzubinden. Ausgenommen von dem Verbot sind solche Inhalte, die vom Urheber zur weiteren Verwendung freigegeben worden sind. Auf Verlangen ist der Nutzer verpflichtet, dem Anbieter vor Veröffentlichung solcher Inhalte, den Nachweis seiner Berechtigung schriftlich zur Verfügung zu stellen.

    5.7 Ferner sichert der Nutzer zu, keine urheberrechtlich geschützten Inhalte aus der App herunter zu laden, zu kopieren, für eigene Zwecke außerhalb der vertraglichen Leistungen zu nutzen bzw. in irgendeiner anderen Form vertragswidrig zu veröffentlichen. Ausgenommen von dem Verbot sind solche Inhalte, die vom Urheber zur freien Verwendung freigegeben worden sind.

  6. Laufzeit6.1 Dieser Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und gilt so lange, bis der Nutzer oder der Anbieter den Vertrag wirksam kündigen.6.2 Der Nutzer kann den Nutzungsvertrag jederzeit per E-Mail kündigen. Wenn der Nutzer den Nutzungsvertrag kündigt, wird das Benutzerprofil sowie alle darin veröffentlichten Inhalte automatisch gelöscht. Der Anbieter kann den Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von 30 Tagen per E-Mail an die registrierte E-Mail-Adresse des Nutzers ordentlich kündigen.6.3 Das Recht zur außerordentlichem Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.6.4 Der Anbieter behält sich außerdem das Recht vor, inaktive Nutzerkonten und/oder Nutzerkonten mit unvollständigen Registrierungsdaten, die für einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten inaktiv waren, unwiderruflich zu deaktivieren.
  7. Abrechnung und Fälligkeit der Gebühren7.1 Der Anbieter erhebt vom Nutzer für den Abschluss einer entgeltlichen Dienstleistung, welche über den Marktplatz durch einen Konsumenten gebucht oder unmittelbar oder mittelbar begründet wurde, eine Gebühr. Für den Abschluss einer unentgeltlichen Dienstleistung wird keine Gebühr von den Mitgliedern durch den Anbieter erhoben.7.2 Die Höhe der einzelnen Gebühren regelt die Gebührenordnung in ihrer jeweils gültigen Fassung, sofern nicht davon abweichende, einzelvertragliche Regelungen in schriftlicher Form getroffen wurden. Die Gebührenordnung in ihrer aktuellen Fassung ist als elektronisches Dokument jederzeit auf Anfrage per E-Mail unter [email protected] oder als Download unter [Hyperlink] erhältlich. Die jeweils anfallenden Gebühren (einschließlich etwaiger Steuern) werden den Mitgliedern vor der Buchung eines Inserats angezeigt. Die Gebühr entsteht erst mit Abschluss des Buchungsvorgangs durch den Konsumenten und der hierauf folgenden korrespondierenden Annahme durch den Artisten.7.3 Die Mitglieder haben die Möglichkeit, den Buchungsabschluss einer Dienstleistung innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens ohne die Angaben von Gründen zu stornieren. Wird das Recht ausgeübt, werden keine Gebühren durch den Anbieter erhoben. Eine bereits gezahlte Gebühr wird erstattet. Stornierungen können nur über die Benutzeroberfläche der App ausgeführt werden.7.4 Die laut Gebührenordnung vereinbarten Gebühren werden mit Vertragsabschluss sofort zur Zahlung fällig. Zur Zahlungsabwicklung zwischen den Mitgliedern sowie zur Abrechnung der angefallenen Gebühren setzt der Anbieter externe Zahlungsdienstleister ein. Weist der Nutzer den externen Zahlungsdienstleister an, dem Artisten die Vergütung der gebuchten Beauty-Dienstleistung auszuzahlen, behält der Zahlungsdienstleister die vereinbarte Gebühr ein und zahlt die Vergütung an den Anbieter aus. Der verbliebene Zahlbetrag wird an den Artisten ausgezahlt.7.5 Vergütungen einschließlich aller hierzu gegebenenfalls erforderlichen Arbeitsmaterialien sowie sonstiger Aufwendungen sind nach Vertragsabschluss unter Verwendung einer über die App angebotenen Zahlungsart sofort zur Zahlung fällig (nachfolgend Gebühren und Vergütung gemeinsam „Entgelte“ genannt).7.6 Der Nutzer kann die unter Ziff. 7.4 und 7.5 aufgeführten Entgelte über die vom Anbieter akzeptierten Zahlungsmethoden (z.B. Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung) bezahlen. Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht.7.6.1 Bei der Zahlungsart mittels Kreditkarte wird der in der Rechnung ausgewiesene Endbetrag mit Fälligkeit vom Kreditkartenkonto des Nutzers abgebucht und dem Konto des Empfängers gutgeschrieben. Der Nutzer hat jederzeit für eine entsprechende Deckung des Kontos zu sorgen.7.6.2 Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal„), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Nutzer nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.7.6.3 Bei Auswahl der Zahlungsart „Sofortüberweisung“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „Sofort“). Um den Rechnungsbetrag über Sofort bezahlen zu können, muss der Nutzer über ein für die Teilnahme an Sofort frei geschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich beim Zahlungsvorgang entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber Sofort bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von Sofort durchgeführt und das Bankkonto des Nutzers belastet. Nähere Informationen zur Zahlungsart Sofort kann der Nutzer im Internet unter https://www.klarna.com/sofort/ abrufen.

    7.8 Befindet sich der Nutzer mit der Zahlung in Verzug, sind der Artist und Anbieter berechtigt, die Erbringung ihrer Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung der fälligen Rechnungsbeträge einzustellen bzw. zurück zu halten. Der Nutzer hat alle Kosten zu ersetzen, die dadurch entstehen, dass eine Zahlungsanweisung an den externen Zahlungsdienstleister nicht eingelöst wird bzw. werden kann und er dies zu vertreten hat. Dem Nutzer steht der Nachweis frei, dass die Kosten nicht oder nicht in der geltend gemachten Höhe entstanden sind.

  8. Bewertungen durch Mitglieder8.1 Die Mitglieder können sich nach der Durchführung einer Dienstleistung gegenseitig und öffentlich bewerten. Die Bewertungen werden vom Anbieter nicht überprüft und können unzutreffend oder irreführend sein.8.2 Die Mitglieder sind verpflichtet, in den abgegebenen Bewertungen ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Die von den Mitgliedern abgegebenen Bewertungen müssen inhaltlich sachlich gehalten sein und dürfen keine Schmähkritik enthalten.8.3 Jede zweckwidrige Nutzung des Bewertungssystems ist verboten. Es ist den Mitgliedern insbesondere untersagt:
    • Bewertungen über sich selbst abzugeben oder durch Dritte abgeben zu lassen,

     

    • in Bewertungen Umstände einfließen zu lassen, die nicht mit der Abwicklung der betreffenden Transaktion in Zusammenhang stehen,

     

    • Bewertungen zu einem anderen Zweck zu verwenden als zur Durchführung der Beauty-Dienstleistungen über den Marktplatz des Anbieters,

     

    • andere Mitglieder durch Drohung mit der Abgabe oder Nichtabgabe einer Bewertung zu einer Handlung, Drohung oder Unterlassung zu nötigen,

     

    • eine verbotene Handlung gemäß Ziffer 5 dieser AGB vorzunehmen.

     

    8.4 Der Anbieter ist berechtigt, Bewertungen die gegen diese AGB, Rechte Dritte oder gesetzliche Vorschriften verstoßen, ohne weitere Vorankündigung gegenüber dem Verfasser der Bewertung aus der App zu entfernen.

  9. Widerrufsrecht für Verbraucher und Muster-Widerrufsformular9.1 Ist der Nutzer eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), steht dem Nutzer ein Widerrufsrecht gemäß § 312g i.V.m. § 355 BGB zu.9.2 Widerrufsrecht für den Kauf von WarenWiderrufsbelehrungWiderrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.Die Widerrufsfrist beträgt bei einem Kaufvertrag vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.Beautinda GbR
    Bergmannsglück 10
    45327 EssenTel.: +49 015901455011E-Mail: [email protected]

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Beautinda GbR, 45327 Essen, Bergmannsglück 10 zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden bzw. übergeben. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

    Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

    Ende der Widerrufsbelehrung

    9.3 Widerrufsrecht bei Dienstleistungen

    Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

    Beautinda GbR
    Bergmannsglück 10
    45327 Essen
    Tel.: +49 15901455011
    E-Mail: [email protected]

    mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail oder über unser von jeder Seite aus erreichbare Kontaktformular) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

    Folgen des Widerrufs

    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

    Ende der Widerrufsbelehrung

    9.4 Muster-Widerrufsformular

    Ein Muster Widerrufsformular liegt hier für Sie zum Download als PDF-Datei bereit. Alternativ können Sie das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden. (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

    An

    Beautinda GbR
    Bergmannsglück 10
    45327 Essen
    Tel.: +49 15901455011
    E-Mail: [email protected]

    Widerruf

    Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):
    _____________________________________________________

    _____________________________________________________

    Bestellt am (*)/erhalten am (*): ____________________________

    Name des/der Verbraucher(s): ____________________________

    Anschrift des/der Verbraucher(s): __________________________

    _____________________________________________________

    Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

    Datum: ______________________________________________

    (*) Unzutreffendes streichen.

    Ausschluss des Widerrufsrechts:

    Das Widerrufsrecht besteht nicht, sofern Sie bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in überwiegender Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln und Sie deshalb als Unternehmer anzusehen sind (§ 14 BGB).

    Das Widerrufsrecht gegenüber dem Anbieter gilt nicht hinsichtlich solcher Verträge, die nicht zwischen Ihnen und dem Anbieter, sondern zwischen Ihnen und einem Dritten zu Stande kommen. Etwaige Widerrufsrechte können diesbezüglich nur gegenüber dem Dritten geltend gemacht werden.

    Weitere wichtige Hinweise:

    Sie stimmen ausdrücklich zu, dass wir vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung beginnen.

  10. Sperrung, Kündigung und sonstige Maßnahmen10.1 Sofern der Nutzer gegen diese AGB, Rechte Dritter oder gesetzliche Vorschriften verstößt oder der Anbieter ein sonstiges, berechtigtes Interesse hat (z.B. im Falle eines Zahlungsverzugs), kann der Anbieter gegenüber dem Nutzer insbesondere folgende Maßnahmen ergreifen:
    • eine (schriftliche) Verwarnung aussprechen,

     

    • Löschen von Benutzerprofilen/Benutzerkonto oder sonstigen Inhalten, die in der auf dem Marktplatz und/oder der App eingestellt worden sind,

     

    • Be-/Einschränkung zur Nutzung des registrierten Benutzerkontos,

     

    • vorläufige zeitliche Sperrung des Benutzerkontos und/oder

     

    • endgültige Sperrung des Benutzerkontos.

     

    10.2 Bei der Wahl der Maßnahme berücksichtigt der Anbieter die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers, insbesondere den Grad des Verschuldens.

    10.3 Der Anbieter kann das Benutzerprofil oder sonstige Inhalte auf dem Marktplatz und/oder der App löschen, wenn diese inhaltlich oder von ihrer Aufmachung her gegen diese AGB, gesetzliche Vorschriften verstoßen oder Rechte Dritter verletzen.

    10.4 Der Anbieter kann dem Nutzer den Zugang zu den Funktionen der App sperren. Eine Sperre hat zur Folge, dass sich der Nutzer nicht mehr über Anmeldeprozess in das betroffene Benutzerkonto einloggen kann und die Inhalte über den Marktplatz nicht mehr abgerufen und eingesehen werden können.

    10.5 Der Anbieter kann dem Nutzer endgültig die Nutzung der Funktionen sowie die allgemeine Nutzung des Marktplatzes untersagen bzw. sperren, wenn er wiederholt oder besonders schwerwiegend gegen diese AGB verstoßen hat oder ein sonstiger wichtiger Grund vorliegt.

  11. Anpassung von Gebühren11.1 Der Anbieter ist im Rahmen von Dauerschuldverhältnissen zu angemessenen Gebührenänderungen berechtigt. Die Höhe einer Gebührenänderung orientiert sich nach den tatsächlichen Marktveränderungen. Der Anbieter darf eine Gebührenänderung höchstens einmal innerhalb eines Kalenderjahres vornehmen.11.2 Der Anbieter informiert den Nutzer über eine Gebührenerhöhung mindestens sechs Wochen vor ihrem Inkrafttreten. Der Anbieter weist den Nutzer im Rahmen der Mitteilung über die Gebührenerhöhung auf ein etwaiges Kündigungsrecht und die Kündigungsfrist sowie auf die Folgen einer nicht fristgerecht eingegangenen Kündigung besonders hin. Der Nutzer hat im Falle einer beabsichtigen Gebührenerhöhung das Recht, das Vertragsverhältnis unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist mit Beendigungszeitpunkt vor Geltung der neuen Gebühren zu beenden.11.3 Kündigt der Nutzer nicht oder nicht fristgemäß, wird das Vertragsverhältnis zu dem in der Mitteilung genannten Zeitpunkt mit der neuen Gebührenänderung fortgesetzt. Der Anbieter hat die Gebühren zu senken, wenn und soweit sich die auf das Vertragsverhältnis entfallenden Gesamtkosten verringern.11.4 Unabhängig von den vorstehenden Regelungen ist der Anbieter für den Fall einer Erhöhung der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechtigt und für den Fall einer Senkung verpflichtet, den Vertrag entsprechend anzupassen.
  12. Werbung12.1 Der Anbieter bewirbt die App und die vom Nutzer eingestellten Inhalte selbst und durch Dritte, zum Beispiel durch Einbindung der Inhalte oder Ausschnitte davon auf anderen Webseiten, Software-Applikationen, in E-Mails oder in Print-, Funk- und Fernsehmarketingkampagnen sowohl von Inhalt und Umfang her in freier Entscheidung. Mit der Registrierung und dem Abschluss des Nutzungsvertrages gewährt der Nutzer dem Anbieter für die Dauer des Nutzungsvertrages eine einfache, weltweite, lizenzgebührenfreie, unwiderrufliche, unbefristete (oder für die Dauer der Schutzfrist geltende), unterlizenzierbare und übertragbare Lizenz an diesen Inhalten für den Zugriff, die Nutzung, Speicherung, das Kopieren, die Änderung, Erstellung daraus abgeleiteter Werke, die Verbreitung, Veröffentlichung, Übermittlung, das Streamen, Senden und jegliche sonstige Verwertung dieser Inhalte, um die App bzw. den Marktplatz in allen Medien und auf allen Plattformen bereitzustellen und/oder zu bewerben.12.2 Sofern es sich bei Mitglieder-Inhalten um personenbezogene Daten handelt, werden diese nur insoweit zu Werbezwecken genutzt, wie dies datenschutzrechtlich zulässig ist; für die Verarbeitung solcher Inhalte gilt die Datenschutzerklärung.
  13. Haftung des Nutzers/Freistellung13.1 Der Nutzer stellt den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen auf erstes Anfordern frei, die andere Mitglieder oder sonstige Dritte wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch vom Nutzer in die App eingestellten Inhalten oder wegen dessen sonstiger Nutzung der App gegenüber dem Anbieter geltend gemacht werden. Die Freistellung umfasst insbesondere zu leistende Bußgelder, (fiktive) Lizenzierungskosten sowie Schadensersatzansprüche. Der Nutzer ist in diesem Fall verpflichtet, die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung vom Anbieter einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe zu übernehmen. Der Anspruch auf Freistellung besteht nicht, wenn der Nutzer die Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat, wobei er selbst und unabhängig von den vertraglichen Verpflichtungen für die Einhaltung der Gesetze verantwortlich ist.13.2 Der Nutzer ist verpflichtet, den Anbieter im Falle einer Inanspruchnahme durch einen anderen Nutzer oder Dritte auf erste Anforderung unverzüglich wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verteidigung zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung dagegen erforderlich sind und ihn von allen Kosten der Verteidigung auf erstes Anfordern frei zu stellen.13.3 Eine über diese Regelung hinausgehende Haftung des Nutzers bleibt hiervon unberührt.
  14. Haftung des Anbieters14.1 Der Anbieter haftet nicht für die inhaltliche Richtigkeit der in den Inseraten gemachten Angaben, die veröffentlichten Bilder/Fotos, die Vollständigkeit oder Aktualität der Inhalte, die Inhalte als solche, die Durchführbarkeit der Dienstleistung und/oder die fachliche Qualifikation des die Dienstleistung erbringenden Artisten.14.2 Die Haftung des Anbieters für Schadensersatzansprüche und Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen bestimmt sich, gleich aus welchem Rechtsgrund, wie folgt:14.3 Für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig durch Organe, gesetzliche Vertreter, Angestellte oder sonstige Erfüllungsgehilfen des Anbieters herbeigeführt werden sowie bei Fehlen einer zugesicherten und/oder garantierten Eigenschaft, haftet der Anbieter unbeschränkt.14.4 Der Anbieter haftet nicht im Falle einfacher Fahrlässigkeit seiner Organe, gesetzlichen Vertreter oder sonstigen Erfüllungsgehilfen, soweit es sich nicht um eine Verletzung vertragswesentlicher Pflichten handelt. Vertragswesentlich sind die Verpflichtung zur rechtzeitigen Bereitstellung der App, dessen Freiheit von Rechtsmängeln sowie solchen Sachmängeln, die ihre Funktionsfähigkeit oder Gebrauchstauglichkeit mehr als nur unerheblich beeinträchtigen.14.4 Bei der einfach fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten durch den Anbieter ist die Ersatzpflicht auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Der vertragstypische, vorhersehbare Schaden ist der Schaden, den der Anbieter bei Vertragsschluss als mögliche Folge einer Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder die er bei Anwendung verkehrsüblicher Sorgfalt hätte voraussehen müssen. Mittelbare Schäden und Folgeschäden, die Folge von Mängeln der App sind, sind außerdem nur ersatzfähig, soweit solche Schäden bei bestimmungsgemäßer Verwendung dieser Leistung typischerweise zu erwarten sind. Ziffer 14.5 bleibt unberührt.14.5 Die Haftung für Personenschäden, d.h. für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ist unbegrenzt. Die gesetzliche zwingende Haftung, bspw. nach dem Produkthaftungsgesetz, bleibt unberührt.14.6 Bei Datenverlust bzw. Datenvernichtung haftet der Anbieter nur, soweit er die Vernichtung vorsätzlich, grob fahrlässig oder aufgrund eines Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht verursacht hat. Die Haftung des Anbieters ist der Höhe nach auf den Schaden begrenzt, der auch im Fall einer ordnungsgemäßen Datensicherung durch den Nutzer entstanden wäre. Die Haftung für alle übrigen Schäden ist ausgeschlossen, insbesondere für Datenverluste, die durch Inkompatibilität der auf dem PC-System des Lizenznehmers vorhandenen Komponenten mit der neuen bzw. zu ändernden Software verursacht werden und für Systemstörungen, die durch vorhandene Fehlkonfigurationen oder ältere, störende, nicht vollständig entfernte Treiber entstehen können.14.7 Die Schadensersatzansprüche und Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen des Lizenznehmers verjähren innerhalb von einem Jahr. Dies gilt nicht für Ansprüche auf Schadensersatz wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz und bei der Verletzung einer Beschaffenheitsgarantie. Dies gilt weiter nicht für Ansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Lizenzgebers bzw. eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des Lizenzgebers beruhen.14.8 Der Anbieter ist nicht verantwortlich für Ausfälle oder Störungen der Internet- und Telekommunikationsinfrastruktur, die außerhalb des Einflussbereichs des Anbieters liegen und zu Störungen der Verfügbarkeit der App und/oder Marktplatz führen können.

    14.9 Die App kann Links zu Webseiten oder Apps Dritter enthalten. Der Anbieter kontrolliert fremde Inhalte nicht und macht sich diese auch nicht zu eigen. Für die Inhalte dieser Webseiten übernimmt der Anbieter keine Haftung oder Gewähr. Die Nutzung fremder Websites erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Soweit über diese Webseiten Produkte erworben werden können, sind alle Ansprüche (z.B. Gewährleistungsansprüche) ausschließlich gegen die jeweiligen Anbieter der Produkte geltend zu machen. Eine Haftung des Anbieters für die Inhalte der Webseiten oder für über diese Webseiten angebotene Produkte besteht nicht.

  15. Datenschutz15.1 Der Nutzer ist verpflichtet, die Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung EU (679/16) vom 25.05.2018 sowie des Bundesdatenschutzgesetzes neu in der Fassung vom 25.05.2018 einzuhalten.15.2 Eine Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung personenbezogener Daten findet durch den Anbieter nur statt, wenn der Nutzer in die Datenverarbeitung vorher eingewilligt hat oder dies durch einen gesetzlichen Erlaubnistatbestand erlaubt ist. Eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgt insbesondere im Zusammenhang mit der Erfüllung vertraglicher Pflichten vom Anbieter gegenüber dem Nutzer gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.15.3 Der Anbieter bietet den Mitgliedern des Marktplatzes die Möglichkeit, anderen Mitgliedern ihre personenbezogenen Daten in Teilen oder in Gänze zu übermitteln. Die Übermittlung dieser Daten geschieht in eigener Verantwortung und auf eigene Gefahr. Der Nutzer darf Adressen, E-Mail-Adressen und sonstige Kontaktdaten eines Mitglieds, die er durch die Nutzung des Dienstes erhalten hat, für keine anderen Zwecke nutzen, als für die vertragliche und vorvertragliche Kommunikation. Insbesondere ist es verboten, diese Daten weiterzuverkaufen oder sie für die Zusendung von Werbung zu nutzen, es sei denn, dass jeweilige Mitglied hat diesem nach Maßgabe der geltenden gesetzlichen Bestimmungen, ausdrücklich vorher zugestimmt bzw. nicht widersprochen.
  16. Verfügbarkeit der App16.1 Der Anbieter bemüht sich, den Betrieb der App möglichst störungsfrei aufrecht zu erhalten, ist jedoch nicht verpflichtet, eine jederzeitige Verfügbarkeit oder Erreichbarkeit der App herzustellen. Eine Gewähr für die Verfügbarkeit und Mängelfreiheit der App wird daher nicht übernommen. Der Anbieter kann die Verfügbarkeit oder bestimmter Bereiche oder Funktionen der App zeitweise und unter Berücksichtigung der Interessen der Mitglieder (z.B. durch Vorabinformationen) einschränken, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung von Wartungsmaßnahmen, die die ordnungsgemäße oder verbesserte Funktion der App gewährleisten, notwendig ist. Die Regelungen in Ziffer 14 (Haftung) bleiben hiervon unberührt. Der Anbieter kann die App bzw die Funktionen des Marktplatzes verbessern, weiterentwickeln und verändern und neue Funktionen einführen.16.2 Der Anbieter wird den Nutzer über solche Maßnahmen vorab mit angemessener Frist informieren. Um die schutzwürdigen Interessen des Nutzers an der Funktionsfähigkeit der App zu wahren, ist der Anbieter bemüht, die erforderlichen Wartungsarbeiten in der Zeit zwischen 22:00 Uhr bis einschließlich 06:00 Uhr durchzuführen sowie die Nutzungsbeeinträchtigungen auf einzelne Funktionen der App zu beschränken.
  17. Vorbehalt der Änderung der Leistungen sowie der AGB17.1 Der Anbieter behält sich das Recht vor, die in der App angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten, es sei denn, dies ist für den Nutzer nicht zumutbar.17.2 Der Anbieter behält sich darüber hinaus vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Der Anbieter ist zur Änderung der Nutzungsbedingungen insbesondere in den folgenden Fällen berechtigt:
    • wenn dies aufgrund von anwendbarem Recht erforderlich ist, darunter die Änderung des geltenden Rechts,

     

    • wenn dies aufgrund einer Beratung und/oder Anordnung auf Grundlage von anwendbarem Recht erforderlich ist,

     

    • soweit der Anbieter damit einem gegen den Anbieter gerichteten Gerichtsurteil oder einer Behördenentscheidung nachkommt,

     

    • bei Weiterentwicklung der App oder des Marktplatzes,

     

    • aus technischen Gründen, insbesondere um bestehende Sicherheitslücken zu schließen

     

    • aus betrieblichen Anforderungen oder

     

    • bei einer für den Nutzer vorteilhaften Änderung der Bestimmungen.

     

    17.3 Der Anbieter wird den Nutzer über die Änderungen dieser Bedingungen rechtzeitig, mindestens vier Wochen vorher, informieren, bevor diese wirksam werden. Die Information über die Änderung erfolgt entweder über die Benutzeroberfläche der App, in einer E-Mail-Nachricht oder in sonstiger geeigneter Form.

    17.4 Das Änderungsangebot vom Anbieter gilt als angenommen, sofern der Änderung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe in Textform (z.B. per Brief oder E-Mail) durch den Nutzer widersprochen wird.

    17.5 Änderungen mit lediglich unwesentlichem Einfluss auf die Funktionen der App stellen keine Leistungsänderungen im Sinne dieser Ziffer dar. Dies gilt insbesondere für Änderungen rein graphischer Art und die Änderung der Anordnung von Funktionen.

  18. Anwendbares RechtEs gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts.
  19. Ausschließlicher GerichtsstandIst der Nutzer Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts, wird der Sitz des Anbieters als ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus oder im Zusammenhang des Vertragsverhältnisses entstehende Streitigkeiten sowie bei Streitigkeiten aus einem gesetzlichen Rechtsverhältnis vereinbart. Gleiches gilt, wenn der Nutzer seinen (Wohn-)Sitz nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat.
  20. Verbesserungsvorschläge/FeedbackWir freuen uns über Rückmeldungen, Anmerkungen oder Vorschläge zur Verbesserung (nachfolgend „Feedback“ genannt) des Marktplatzes und/oder der App. Sie können uns Ihr Feedback per E-Mail an [email protected] oder auf postalischem Wege an unsere Geschäftsanschrift zukommen lassen. Jedes Feedback, das Sie an uns übermitteln, wird als nicht vertraulich und nicht proprietär behandelt. Durch die Übermittlung von Feedback an uns gewähren Sie uns eine nicht exklusive, lizenzgebührenfreie, unterlizenzierbare, unbefristete Lizenz zur Nutzung und Veröffentlichung der darin enthaltenen Ideen und Materialien zu jedwedem Zweck und ohne Vergütung an Sie.
  21. Beschwerderecht des Nutzers21.1 Der Anbieter betreibt ein elektronisches Beschwerdecenter, über welches Mitglieder Beschwerden (i) über andere Mitglieder, (ii) die Begründung, Durchführung und/oder Abwicklung einer Dienstleistung oder (iii) ein sonstiges Anliegen aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung der App gegenüber dem Anbieter anzeigen können.21.2 Möchte sich der Nutzer über ein anderes Mitglied beschweren, so steht dem Nutzer die Möglichkeit der Beschwerde zur Verfügung.21.2.1 Zur einvernehmlichen Lösung kann sich der Nutzer an das betroffene Mitglied wenden und/oder eine ehrliche Bewertung gemäß Ziff. 8 der AGB auf dem Benutzerprofil hinterlegen, welche die Erfahrungen aus dem Geschäftsverhältnis wiederspiegelt.21.2.2 Konnte die Streitigkeit zwischen dem Nutzer und dem Mitglied nicht bzw. nur unzureichend behoben werden, kann der Nutzer seine Beschwerde unter [email protected] unter Schilderung des wesentlichen Sachverhalts dem Anbieter mitteilen.21.3 Nach Eingang der Beschwerde wird der Anbieter das von der Beschwerde betroffene Mitglied kontaktieren und versuchen, die Streitigkeit zwischen den Mitgliedern zu beheben bzw. eine einvernehmliche Lösung herbeiführen. Ist der Anbieter nach Rücksprache zum Mitglied nicht in der Lage, die Streitigkeit zu beheben bzw. eine einvernehmliche Lösung herbeizuführen, kann der Anbieter dem Nutzer ohne Anerkennung eines Präjudizes und/oder Rechtspflicht Wiedergutmachung anbieten.Mögliche Optionen auf Widergutmachung sind insbesondere:
    • (teilweise) Gutschrift über den umstrittenen/beanstandeten Geldbetrag durch Ausstellung einer Gutscheinkarte gemäß Ziff. 9, oder

     

    • Vollständige oder teilweise Erstattung der Zahlung an den Nutzer, welche der Beschwerde zugrunde liegt.

     

    21.4 Die Entscheidung, ob und wie eine Wiedergutmachung gegenüber dem Nutzer erfolgt, liegt im alleinigen pflichtgemäßen Ermessen des Anbieters. Der Anspruch auf Wiedergutmachung ist nicht einklagbar.

    21.5 Ihr Recht auf Klage und/oder sonstige Maßnahmen des gesetzlichen Rechtsschutzes bleiben hiervon unberührt.

  22. Schlussbestimmungen22.1 Der Anbieter kann Unterauftragnehmer einsetzen. Der Anbieter bleibt auch bei Einsetzung von Unterauftragnehmern verantwortlich für die Erfüllung der durch ihn übernommen Pflichten. Erfüllungsort ist der Sitz des Anbieters.22.2 Eine Aufrechnung durch den Artisten mit anderen Forderungen oder die Zurückhaltung von Zahlungen gegenüber dem Anbieter ist nur dann möglich, wenn die Forderung, die zur Aufrechnung gestellt wird, anerkannt oder rechtskräftig festgestellt ist.22.3 Der Anbieter ist berechtigt, Rechte und Pflichten ganz oder teilweise an Dritte zu übertragen. In diesem Fall ist der Nutzer berechtigt, den Nutzungsvertrag zu kündigen.22.4 Nebenabreden bestehen nicht. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für ein Abgehen von der Schriftform.22.5 Der Anbieter kann Erklärungen gegenüber dem Nutzer per E-Mail oder Brief übermitteln, sofern in den AGB nicht anders geregelt. Außerdem kann der Anbieter Erklärungen gegenüber dem Nutzer per Mitteilung in das Postfach des Nutzers, das Bestandteil der Mitgliedschaft ist, abgeben. Der Anbieter nimmt an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil.22.6 Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser AGB als ungültig, unrechtmäßig oder nicht vollstreckbar erweisen, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Regelung gelten, die im Rahmen des Möglichen dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gesichtspunkte gewollt haben. Das Gleiche gilt für den Fall, dass eventuelle Vereinbarungsergänzungen notwendig werden.Stand: 20.11.2019